Anthocyane in Fruchtsäften

Anthocyane in Fruchtsäften
Bild vergrößern

12,80 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

ISBN-NR.: 978-3-944592-09-1
Anthocyane in Fruchtsäften

Entwicklung, sensorische Beurteilung und analytische Charakterisierung von Frucht- und Frucht-Gemüsesäften auf der Grundlage von anthocyanreichem Beerenobst

Anja Bettina Irmler

Die Bedeutung sekundärer Pflanzenstoffe in der Humanernährung hat in den vergangenen Jahren immer mehr zugenommen. Besonders die Polyphenole und im Speziellen die zu dieser Gruppe gehörenden Anthocyane sind nachweislich von großem gesundheitlichen Nutzen. Trotz dieses Wissens sind die tatsächliche Aufnahme dieser Substanzen und deren Bioverfügbarkeit in der Bevölkerung sehr gering. Vor diesem Hintergrund entwickelte die Autorin Frucht- und Fruchtgemüsesäfte mit besonders hohen Anthocyan- und Polyphenolgehalt, ließ diese Säfte und Smoothies von einem Kinder- und Jugendpanel sensorisch beurteilen und charakterisierte die Produkte analytisch. Die Traubensorten Accent und Dakapo mit einer Konzentration von mehr als 1 g/L Anthocyane waren Grundlage dieser Säfte und Smoothies. Weitere anthocyanreiche Rohware, wie Wildheidelbeersaft oder –püree und schwarze Möhre, dienten als Verschnittpartner für den süßen Traubensaft. Die Ergebnisse der Arbeit zeigen, dass sich durch die Auswahl geeigneter Weintraubensorten und einer schonenden Verarbeitung anthocyanreiche Zweifrucht- und Frucht-Gemüsesäfte herstellen lassen, die auch sensorisch überzeugen können. Für die Zielgruppe Kinder und Jugendliche sollte auf Gemüsedirektsäfte verzichtet werden und stattdessen auf entaromatisierte Konzentrate mit einem Verschnittanteil von maximal 20 % zurückgegriffen werden. Es stellte sich heraus, dass Smoothies von Kindern- und Jugendlichen eher abgelehnt werden, sich durch den Püreeanteil aber der Ballaststoffanteil im Produkt anheben lässt. Bei einer Lagerung von 4 °C ist der Verlust an Anthocyanen am geringsten. Durch die Kosten, die der Industrie dadurch jedoch entstehen würden, scheint dies wenig praktikabel. Um den Verbraucher aber trotzdem mit größeren Mengen an Anthocyanen über den Konsum von Frucht- und Gemüsesaft zu versorgen, ist eine Steigerung der Anthocyangehalte schon bei der Herstellung wünschenswert.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Curcumin in der naturheilkundlichen Praxis

Curcumin in der naturheilkundlichen Praxis

Studienlage - Einsatzmöglichkeiten - Bioverfügbarkeit

Dr. med. Klaus Mohr - Dr. Mathias Oldhaver

Das Buch stellt die aktuelle Studienlage zu Curcumin vor und gibt Therapeuten und interessierten Laien wertvolle Hinweise für den Einsatz dieses sekundären Pflanzenstoffes in der naturheilkundlichen Praxis.

9,80 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Curcumin - Wirkung und Bioverfügbarkeit

Curcumin - Wirkung und Bioverfügbarkeit

Dr. med. Klaus Mohr

Das Buch stellt den sekundären Pflanzenstoff Curcumin übersichtlich und verständlich vor, insbesondere dessen gesundheitliche Wirkungen und die Möglichkeiten zur Erhöhung der Bioverfügbarkeit.

2,99 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Gesund werden, gesund bleiben mit frischen Enzym-Hefezellen

Gesund werden, gesund bleiben mit frischen Enzym-Hefezellen

Versorgen – Stärken - Entgiften

Prof. Hademar Bankhofer - Dr. Mathias Oldhaver

In ihrem gemeinsamen Buch stellen die beiden TV-bekannten Gesundheitsexperten Prof. Hademar Bankhofer und Dr. Mathias Oldhaver die faszinierenden Enzym-Hefezellen vor. Sie bieten ein einzigartiges Nähr- und Wirkspektrum zur Unterstützung der Zellgesundheit und sind daher seit über 40 Jahren fester Bestandteil der naturheilkundlichen Prävention und Therapie.

 

4,50 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Die Welt ist voller Gift! Wie schütze ich mich?

Die Welt ist voller Gift! Wie schütze ich mich?

Ratschläge zur Bekämpfung von Umweltgiften und zur Gesunderhaltung

Dr. med. Siegmund Schmidt

In seinem Buch zählt der engagierte Arzt Dr. Siegmund Schmidt die unterschiedlichsten Giftstoffe auf, die in unserer Umwelt vorhanden sind, und welche Auswirkungen sie auf unseren Organismus haben. Auch wenn diese Erkenntnisse Ende der 80er Jahre gewonnen wurden, sind die Aussagen leider immer noch von einer bedrückenden Aktualität. Zum Glück gibt Dr. Schmidt auch Hinweise darauf, mit welchen Maßnahmen man sich vor diesen Giften schützen kann.

5,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Darm und sekundäre Pflanzenstoffe

Darm und sekundäre Pflanzenstoffe

Einfluss sekundärer Pflanzenstoffe auf Darm und Mikrobiom

Dr. Anja Bettina Irmler - Dr. Georg Wolz

In diesem Buch wird erstmals der Einfluss sekundärer Pflanzenstoffe aus Obst und Gemüse auf die Darmflora und die darmbasierte Gesundheit systematisch dargestellt. Da sekundäre Pflanzenstoffe eine mit Präbiotika vergleichbare Wirkung haben, sollten sie Bestandteil einer mikrobiologischen Therapie sein.

5,50 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Silent Inflammation - Die Gefahr der verborgenen Entzündungen

Silent Inflammation - Die Gefahr der verborgenen Entzündungen

Ursachen - Prävention - Eindämmung

Dr. Anja Bettina Irmler - Dr. Georg Wolz

Subklinische Entzündungen sind eine Überreaktion des Körpers auf unterschiedlichste Reize, die mittel- bis langfristig zu manifesten Erkrankungen führen können. Das Buch gibt Antworten auf die Fragen, was eine „silent inflammation“ auslöst, welche Prozesse im Körper ablaufen und wie man sich davor schützen bzw. wie man sie eindämmen kann.

9,80 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.